Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

Bascamp schafft mich gerade... :/

Gepäcksysteme, große Tanks, GPS, Reifen ...

Bascamp schafft mich gerade... :/

Beitragvon edgar71 » 28.04.2016 08:45

Hallo zusammen,
ich nutze ein Garmin Oregon 600 für meine Motorrad- u. Outdoornavigation und dazu auch das Pragramm BaseCamp auf einem MacBook Pro.
Wenn ich nun eine Route in Motoplaner.de erstelle und diese in BaseCamp importiere, dann geht das alles recht gut, nur das die Route eher als Luftlinie dargestellt wird, als das es eine Straßenroute ist.
Aktivität steht auf Motorrad und bei Motoplaner.de fülle ich die Wegepunkte auf 500-Garmin auf und gebe sie aus als Route für Garmin modern (gpx)

Kennt einer das Problem? Habe ich irgendwo wieder den berühmten Haken vergessen?

Bin für jeden Hinweis dankbar... :wink:

Gruß Edgar
Benutzeravatar
edgar71
 
Beiträge: 12
Registriert: 26.04.2016 08:15
Wohnort: Genthin

Re: Bascamp schafft mich gerade... :/

Beitragvon Quinn » 28.04.2016 14:49

Hi Edgar,

es gibt verschiedene Problem bei deinem Workflow.

Ich habe selbst festgestellt, das beim laden von Routen, die ich im Motoplaner gemacht habe, nur als Luftlinie angezeigt werden. Das liegt daran, das die Karten scheinbar nicht deckungsgleich sind, und dadurch Routenpunkte nicht auf Strassen landen.

Wenn ich das richtig verstehe, hast du versucht 500 Wegpunkte in Basecamp zu laden. Ich glaube, das geht nicht. Es ist auf eine recht geringe Anzahl beschränkt. Kann dir aber im Moment gerade nicht sagen, wo die liegt.

Das letzte was ich dir sagen kann, aber das weißt du bestimmt. Nach dem Importieren der Strecke in Basecamp, mußt du die Strecke neu berechnen.

Viele Grüße!
Andy
Benutzeravatar
Quinn
 
Beiträge: 12
Registriert: 14.02.2016 18:29

Re: Bascamp schafft mich gerade... :/

Beitragvon scooter » 28.04.2016 16:51

warum nimmt man überhaupt dieses Streckenverhinderungsprogramm von Garmin?
Die Routen vom Tourenplaner können auch direkt ins Navi.

Basecamp hatte ich genau 2 Stunden, dann war die Festplatte wieder leerer.
Benutzeravatar
scooter
 
Beiträge: 154
Registriert: 12.03.2013 13:34
Wohnort: Osterode/ Harz

Re: Bascamp schafft mich gerade... :/

Beitragvon klausmong1 » 28.04.2016 19:15

scooter hat geschrieben:warum nimmt man überhaupt dieses Streckenverhinderungsprogramm von Garmin?
Die Routen vom Tourenplaner können auch direkt ins Navi.

Basecamp hatte ich genau 2 Stunden, dann war die Festplatte wieder leerer.


Man sollte sich auch manchmal mit was beschäftigen bevor man aufgibt.

Ich hab vor 3 Jahren mein erstes Navi gekauft und sofort mit Basecamp angefangen.

hab mich etwas damit beschäftigt.
Kannte ja nichts Anderes.

Inzwischen probiere ich immer wieder andere Routenplaner, um den Vorteil von Basecamp wieder zu erkennen.

Es ist einfach sinnvoll, wenn man ein Navi und eine Software zum planen hat, die die selben Karten verwenden.
Diese Möglichkeit hat man nämlich.
Und das gibt schon mal sehr gute Ergebnisse, weil ja die geplanten Routen so auch im Navi gleich arbeiten.
Voraussetzung gleiche Einstellung der Profile im Navi wie im Basecamp.

Man kann auf Basecamp sehr wohl sinnvoll Ordner anlegen, Listen verwalten, Wegpunkte und Routen verwalten und planen.
man muß sich wie gesagt nur einfach mal damit beschäftigen.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1165
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Bascamp schafft mich gerade... :/

Beitragvon edgar71 » 28.04.2016 20:18

Danke erstmal für die Antworten!
Ich habe mich heute noch einmal intensiver mit Basecamp befasst und die Routen direkt in Basecamp erstellt und auf mein Navi gesendet... Das klappte deutlich besser
und wenn man die Vorgehensweise in BC erst einmal verinnerlicht hat, dann gehts auch sehr gut.
Auch Stadtumfahrungen, wenn BC einen durch die Innenstadt führen möchte, haben dabei sehr gut funktioniert.

Ich glaub ich habs jetzt kapiert!? :D

Danke und Gruß, Edgar
Benutzeravatar
edgar71
 
Beiträge: 12
Registriert: 26.04.2016 08:15
Wohnort: Genthin

Re: Bascamp schafft mich gerade... :/

Beitragvon Quinn » 28.04.2016 21:29

Hi Edgar,

Konntest du denn deine Probleme lösen bzw. die Vorschläge nachvollziehen?

Wie Klaus auch sagte ist Basecamp das beste Tool, um seine Touren zu organisieren. Da die Karten 1:1 gleich sind, gibt es auch keine Überraschungen bei der Navigation "on the Road".
Wenn ich die Tracks (aufgezeichnete Strecke) nach einer Tour mit der Route vergleiche die ich geplant habe, gibt es kaum Abweichungen.

Ich finde nur, das die Karten keine guten Ansicht über die Beschaffenheit des Geländes gibt, wie z.B. Gebirge, Naturschutzgebiete, Offroadstrecken usw. Deshalb plane ich gerne mit Tyres (kostenlose Version) , das es aber leider nicht für Mac gibt. Hier kannst du zwischen verschiedenen Kartenansichten umschalten. Und es ist besser zu bedienen als Motoplaner.

Viele Grüße!
Andy
Benutzeravatar
Quinn
 
Beiträge: 12
Registriert: 14.02.2016 18:29

Re: Bascamp schafft mich gerade... :/

Beitragvon klausmong1 » 29.04.2016 08:12

Ich verwende für Garmin Navis sehr egrne OSM karten.

Speziell in Länder, wo die Abdeckung nicht so gut ist. ( Russland, Mongolei, Stans und viele weitere )

Aber auch immer mehr in Europa.

Dafür gibt es OSM Freizeitkarten und OSM Topokarten.

Wenn man sich damit etwas beschäftigt wie man die auf das Navi und in Basecamp bekommt hat man ein richtig gutes Tool

TOPOKARTE

FREIZEITKARTE
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1165
Registriert: 03.01.2013 13:03

Re: Bascamp schafft mich gerade... :/

Beitragvon edgar71 » 29.04.2016 08:36

Quinn hat geschrieben:Hi Edgar,

Konntest du denn deine Probleme lösen bzw. die Vorschläge nachvollziehen?

Wie Klaus auch sagte ist Basecamp das beste Tool, um seine Touren zu organisieren. Da die Karten 1:1 gleich sind, gibt es auch keine Überraschungen bei der Navigation "on the Road".
Wenn ich die Tracks (aufgezeichnete Strecke) nach einer Tour mit der Route vergleiche die ich geplant habe, gibt es kaum Abweichungen.

Ich finde nur, das die Karten keine guten Ansicht über die Beschaffenheit des Geländes gibt, wie z.B. Gebirge, Naturschutzgebiete, Offroadstrecken usw. Deshalb plane ich gerne mit Tyres (kostenlose Version) , das es aber leider nicht für Mac gibt. Hier kannst du zwischen verschiedenen Kartenansichten umschalten. Und es ist besser zu bedienen als Motoplaner.

Viele Grüße!
Andy


Ja, ich konnte die Vorschläge gut gebrauchen und sie führten mir zu der ein oder anderen Idee, wie man es besser machen könnte!
Tyres nützt mir nur nichts, da ich keinerlei Windowsanwendungen mehr habe :mrgreen:

klausmong1 hat geschrieben:Ich verwende für Garmin Navis sehr egrne OSM karten.

Speziell in Länder, wo die Abdeckung nicht so gut ist. ( Russland, Mongolei, Stans und viele weitere )

Aber auch immer mehr in Europa.

Dafür gibt es OSM Freizeitkarten und OSM Topokarten.

Wenn man sich damit etwas beschäftigt wie man die auf das Navi und in Basecamp bekommt hat man ein richtig gutes Tool

TOPOKARTE

FREIZEITKARTE


Ja, die OSM Karten werde ich mir mal genauer ansehen...
Hatte bisher noch keine großartigen Berührungen damit, doch den Tipp bekam ich schon öfter...ich schaue es mir mal an!

Danke und beste Grüße, Edgar
Benutzeravatar
edgar71
 
Beiträge: 12
Registriert: 26.04.2016 08:15
Wohnort: Genthin


Zurück zu Motorrad

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast