Motorradreiseforum Motorradkarawane Motorrad-Reise-Treffen Gieboldehausen Karawane - Kultur grenzenlos

BMW/EMW R35

Gepäcksysteme, große Tanks, GPS, Reifen ...

BMW/EMW R35

Beitragvon HamsterHunter » 20.01.2016 19:23

Hallo Leute, bin neu hier.

Weiß nicht ob ich hier richtig bin, wenn nicht einfach verschieben. bitte.
Ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken in 3-4 Jahren mit dem Motorrad um die Welt zu fahren, (naja zur Zeit eher ein Traum).
Bitte euch trotzdem diesen Post nicht weniger Ernst zu nehmen ^^
Was mich interressierenb würde ist ob die doch schon alte BMW/EMW R35 für so eine denn Reise geeignet wäre, mit 170kg eigengewicht und einer Zuladung von 195kg, dazu eine Reichweite von 250-350km und eine relativ einfache Instandhaltung. Die Ersatzteilversorgunbg von Verschleißteilen dürfte auch kein Problem sein, da sogut wie alles an Verschleißteilen noch Produziert wird.
Würde gerne eure Meinungen dazu hören mit einer doch so alten Maschiene (60+) auf Reiden zu gehen oder doch lieber auf ein Jüngeres Model zurückzugreifen.

MfG Stefan
HamsterHunter
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.01.2016 19:05

Re: BMW/EMW R35

Beitragvon Ralf&GS » 20.01.2016 19:32

... was soll ich dazu sagen? Wenn das Motorrad technisch OK ist, dann los!

Ich habe mir im vorletzten Herbst eine R80GS (jetzt 25 Jahre alt, 27.500km gelaufen) gekauft, und werde 2019 damit die Seidenstraße entlang fahren, denn das Motorrad hat mein vollstes Vertrauen und wird auf die Reise nach und nach vorbereitet. Wenn das bei deinem Motorrad auch so ist, dann spricht doch eigentlich nichts dagegen!
Ralf

http://schimmi.de.to
_________________________
On a dark desert highway,
cool wind in my hair...
Benutzeravatar
Ralf&GS
 
Beiträge: 695
Registriert: 08.03.2007 15:48
Wohnort: ... am Harz

Re: BMW/EMW R35

Beitragvon mic_schaf » 20.01.2016 19:52

Wieso nicht.

Du kannst mit jedem Motorrad um die Welt fahren, nur nicht jede Straße/Weg und nicht zu jeder Jahreszeit. Ein 200kg Motorrad mit Straßenreifen ist super um auf der Straße zu fahren, Feldweg geht auch noch, aber grober Schotter, Matsch, Schlamm, Schnee&Eis... geht alles nicht.
Darum fahren ja auch einige so was wie eine C90... langsam, kommt aber überall durch.

Die meisten scheitern eh nicht am schwachen Motorrad , sondern am schwächelnden Fahrer. Geh mal 5km Joggen, mit Kombi und Helm auf´m Kopf... dann weist du was ich meine. Wenn ich 2 Wochen unterwegs bin, habe ich 5kg verloren und gehe auf´m Zahnfleisch... dabei bin ich gut in Form! :mrgreen:
mic_schaf
 
Beiträge: 272
Registriert: 05.09.2010 23:03

Re: BMW/EMW R35

Beitragvon GS Tom » 21.01.2016 08:53

Von all meinen Motorrädern würde ich meine MZ ETZ für die Weltreise nehmen. Noch Fragen?

Gruss Thomas
Benutzeravatar
GS Tom
 
Beiträge: 184
Registriert: 10.09.2010 08:11
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: BMW/EMW R35

Beitragvon TS-Treiber » 21.01.2016 13:58

Man kann schon mit alten oder einfachen Maschinen komplett um die Welt - oder auch nur teilweise - reisen, z.B. durch Südamerika mit einer einer Sommer-Diesel

Bild

oder mit alten MZ ES 250 entlang der Seidenstraße:

http://www.shoei-europe.com/qwest/?p=1909

Hoffentlich klappt das mit den Links.
Gruß Roland
Benutzeravatar
TS-Treiber
 
Beiträge: 32
Registriert: 23.09.2013 21:45
Wohnort: bei Magdeburg

Re: BMW/EMW R35

Beitragvon HamsterHunter » 21.01.2016 17:19

Vielen dank für die schnellen Antworten!

Spiele halt schon länger mit diesem Gedanken, war mir aber sehr unsicher bezüglich des Motorrades, aber wenn ich so höre dass solche Reisen öfters mit älteren Maschienen unternommen werden muss ich mir ja Anscheinend keine großen sorgen darüber machen^^

MfG Stefan
HamsterHunter
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.01.2016 19:05

Re: BMW/EMW R35

Beitragvon klausmong1 » 21.01.2016 17:29

Funktionieren wird es mit so einem Motorrad schon.

man muß halt in "slow travel mode" unterwegs sein damit man es nicht überanstrengt.

Ich würde mir eher Gedanke um die Zuladung machen, das ist sehr viel.
Ich hab deutlich über 100 kg und ich komm bei meinen REisen nicht annähernd auf die Zuladung.

Denn die ist sehr ausschlaggebend, wie stark Du die BMW beanspruchst.
Und das geht vom Motor bei Bergfahrten los, bis Rahmen und Komponenten die unter dem Gewicht strapaziert werden.

Sehr wichtig ist auch, das DU das Motorrad selbst gut kennst und schrauben kannst.

Was Du nachdenken solltest:
Das ist ein Oldtimer, Du mußt davon ausgehen, das bei einer Weltreise da mal was bricht und Rahmen usw geschweisst werden müßen.

Was prinzipiell machbar ist.
ich weiß jezt den Wert der alten R35 nicht, aber wenn die etwas Oldtimerwert hat, dann kann man davon ausgehen, das die den nachher nicht mehr hat.
Aber das mußt Du für Dich entscheiden.
Benutzeravatar
klausmong1
 
Beiträge: 1060
Registriert: 03.01.2013 13:03


Zurück zu Motorrad

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste